Wie viel Protein zur Reduzierung essen?

Ile jeść białka na redukcji?

Warum sollte ich versuchen, genügend Protein in unserer Ernährung aufzunehmen?

Seine richtige Versorgung ist für die Entwicklung des Körpers, die Geweberegeneration und die Deckung von Verlusten unerlässlich. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Synthese von Körperproteinen, aus denen Gewebe (z. B. Muskelgewebe) besteht, sowie von Enzymen und einigen Hormonen. Bei körperlich aktiven Menschen sollte die Rolle des Proteins erweitert werden, um die Muskelmasse zu erhöhen und Mikroverletzungen, die während des Trainings entstehen, zu regenerieren.

Ile jeść białka na redukcji?

Wenn wir im Verhältnis zum Energiebedarf zu wenig Kalorien zur Verfügung stellen, verwendet der Körper das Protein zur Energiegewinnung weil dies der vorrangige Bedarf ist. Ein solches Phänomen kann während der Dauer der körperlichen Aktivität auftreten, die während einer negativen Energiebilanz durchgeführt wird. Dies geschieht auch, wenn der Anteil der Makronährstoffe in der Ernährung nicht stimmt.

Ist zu viel Protein in der Ernährung schlecht?

Wenn wir zu viel Protein essen, wird sein Überschuss nicht für Aufbauzwecke verwendet und aufgrund der im Körper stattfindenden Veränderungen werden die bereitgestellten Proteine ​​ zur Energiegewinnung verwendet Zwecke .

Was ist die empfohlene Proteinmenge zur Gewichtsreduktion?

Bei untrainierten Personen, die Körperfett reduzieren möchten, wird empfohlen, Protein in einer Menge von 1,2-1,6 g / kg Körpergewicht bereitzustellen. Bei Menschen, die während eines Energiedefizits regelmäßig Sport treiben, wird empfohlen, die Proteinzufuhr auf 20-25% der Nahrungsenergie und/oder 1,6-2,4 g/kg Körpergewicht zu erhöhen.

Die Empfehlungen der Internationalen Gesellschaft für Sporternährung [ISSN 2017] sagen Mengen von 2,5-3,3 g/kg Körpergewicht aus. Es sollte daran erinnert werden, dass diese Mengen nur für gesunde und gut trainierte Personen während der Zeit der Einnahme eines Energiedefizits empfohlen werden.

Wie wählt man die richtige Proteinmenge?

Wie genau? Die Frage ergibt sich aus den gegebenen / vorgeschlagenen recht weiten Bereichen. Hier folgen wir dem Prinzip – je niedriger der anfängliche Fettgewebespiegel, desto höher die Proteinmenge. Fettleibige und übergewichtige Menschen können mit niedrigeren Werten beginnen. Bei Sportlern mit geringem Körperfettanteil, die umgangssprachlich „cut“ sagen wollen, zielen wir jedoch auf die oberen Werte der angegebenen Bereiche ab.

Warum wird empfohlen, die Proteinzufuhr beim Schneiden zu erhöhen?

Es wurde festgestellt, dass die Erhöhung des Proteinanteils in der Ernährung viele Vorteile hat, die besonders bei Interventionen zur Reduzierung des Fettgewebes wichtig sind. Untersuchungen zeigen, dass eine höhere Proteinzufuhr den Appetit reduziert, den Stoffwechsel beschleunigt und gleichzeitig vor Katabolismus (Muskelabbau) schützt.

Wird sich eine erhöhte Proteinzufuhr negativ auf die Nierengesundheit auswirken?

Überhaupt nicht. Der aktuelle Stand der wissenschaftlichen Forschung bestätigt nicht die negativen Auswirkungen einer proteinreichen Ernährung auf die Nierenfunktion bei gesunden erwachsenen Menschen. Ile jeść białka na redukcji?

Was ist mit Proteinquellen? Spielt es eine Rolle, mit welchen Produkten ich es liefere?

Proteine ​​können in vollständige und unvollständige Proteine ​​unterteilt werden. Die Gruppe, in die ein bestimmtes Protein eingeordnet wird, wird durch den Gehalt an exogenen Aminosäuren bestimmt, die also mit der Nahrung zugeführt werden sollten (der Körper kann sie nicht selbst herstellen). Die sogenannte Liebigs Fass .

Exogene Aminosäuren werden als Notensysteme dargestellt. Bei ausreichender Länge kann der Zylinder über sein gesamtes Volumen als Flüssigkeitsreservoir dienen. In der Praxis bedeutet dies, dass ein Protein, das die entsprechenden Mengen aller Aminosäuren enthält, vollständig am Aufbau von Körperproteinen teilnehmen kann, also wird als ganzes Protein bezeichnet .

Wenn eine Aminosäure in einem Protein mangelhaft ist (die Daube ist deutlich kürzer als die anderen), sind die Möglichkeiten ihrer Verwendung für Bauzwecke ebenfalls sehr begrenzt (die Flüssigkeit im Fass kann den Höchststand der kürzesten erreichen Block). Als Ergebnis wird ein Protein mit einer solchen Aminosäurezusammensetzung als mangelhaft eingestuft.

Was sind gesunde Proteinquellen?

Zu den gesunden Proteinquellen gehören Produkte tierischen Ursprungs wie Eier, Fleisch, Milch und Milchprodukte sowie Fisch. Zu den gesunden Proteinen pflanzlichen Ursprungs gehören Sojabohnen und Quinoa.

Andere pflanzliche Proteinquellen sind nicht gesund. Daher ist es wichtig, Produkte mit komplementären Aminosäureprofilen zu kombinieren. Es klingt kompliziert, aber es reicht aus, die komplementäre Aminosäure im Abstand von 4-6 Stunden bereitzustellen. Komplementäre Produktgruppen sind beispielsweise Getreide und Hülsenfrüchte.

Zusammenfassung

Protein ist ein sehr wichtiger Makronährstoff, insbesondere während der Gewichtsabnahme. Seine Zufuhr sollte unter Berücksichtigung der körperlichen Aktivität und des Fettgewebes individuell angepasst werden.

Wenn dir Ideen für proteinreiche Mahlzeiten fehlen, kannst du den Vorschlägen auf unserem Blog folgen:

Wenn Sie die Rezepte ausprobiert haben – teilen Sie sie unbedingt mit, zeigen Sie sie Ihren Freunden und markieren Sie uns auf Instagram @ dieta.sportowca